· 

OH Schreck ein FLECK!

So, nun gehöre ich auch zur Gruppe der desperate Houswives - wobei ich desperate weglassen würde... und naja, wenn wir schon dabei sind, das Housewife auch *grins*. ABER Wäsche waschen, das tue ich, viel. Ich wusste ja gar nicht, wie viel Wäsche so ein kleines Wunder produziert.

Letztens haben wir zusammen gegessen, Tomaten und Himbeeren. Es war echt lecker :-) und mir ist natürlich zu spät in den Sinn gekommen, das weiss/rot zwar eine schöne Farbkomination ist, aber vielleicht nicht gerade ideal, wenn es auf einem weissen Kleidungsstück mit roten/rosa Flecken ist...

 

Jääänu, es war zu spät.

 

Im Netz habe ich ein Rezept gefunden für einen Fleckenspray - in weiser Voraussicht hatte ich den bereits fertiggestellt. Es wurde gesagt, dass er gut für natürliche Flecken sein. Das sind Tomate und Himbeere ja. Na dann los... mal dick aufgesprayt und gewaschen!

waschTROMMELWIRBEL - Eine Wäsche später....

Das Resultat überzeugt echt! Man sieht zwar noch leichte Spuren, aber nur, wenn man ganz genau hinschaut! Das Body nimmt gerade ein Sonnenbad und ich bin überzeugt, dass nach dem Sonnenbad nichts mehr zu sehen sein wird.

 

(kleine Anmerkung; auch dieser Fleckenspray kann nicht alles - im Flugzeug lief ein Tintenrollerball aus und hat meine lieblings Jeans bekleckert. Dieser Fleck ging leider nicht aus. *sniff* Evtl. wenn es Tintenfischtinte gewesen wäre, die ist ja natürlich.

 

 

So, nun für alle, die neugierig geworden sind, hier das Rezept:
In eine 500 ml (Glas-)Sprühflasche:
350 ml Wasser
60 ml pflanzliches Glyzerin (das soll die eingetrockneten Flecken aufweichen)
60 ml Castile-Seife (Ich habe Dr. Bronner's Naturseife genommen)

1 EL Backpulver
10 Tr Young Living Lemon
10 Tr Young Living Tea Tree

Bei farbiger Wäsche würde ich einfach zur Sicherheit erst an einer unauffälligen stelle testen, ob es nicht die Farbe angreift.

 

Fazit: Ich bin begeistert!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0